über uns

Wir, das sind Rico, Cordula, Kim-Alice und Maya-Leonie Lipphardt. Wir wohnen im schönen, sehr ländlichen Oberaula Ortsteil Hausen im Knüllgebirge im schönen Hessen. Oberaula liegt ca. 120 km entfernt von Frankfurt und ca. 70 km entfernt von Kassel. Mit uns im Haus mit schönem Garten wohnen unsere vier Labbis, 3 Hündinnen und 1 Rüde.

Unser Weg zum Labrador

Als wir uns 1999 zum Kauf eines Labradors entschieden hatten, war es um uns geschehen. Angefangen hatte alles mit Anton, einem gelben Labrador ohne Papiere aus einer "Wald und Wiesen Zucht". Unsere Kinder waren damals 2 und 7 Jahre alt, wir dachten, dass dies genau das richtige Alter sei, um sich einen Familienhund anzuschaffen. Er hatte nicht genau das Wesen, welches der Standard beschreibt, war aber schon sehr nah dran. Anton wurde leider nur 10 Jahre alt, er stammte aus keiner kontrollierten VDH Zucht.

Nach der sehr schlimmen Trauerzeit und vielen Tränen merkten wir schnell, dass wir uns ein Leben ohne Hund nicht vorstellen konnten. Im Familienrat waren Überredungsküste notwendig, um auch das Familienoberhaupt von einem neuen Familienmitglied zu überzeugen, litt er doch am meisten unter dem Tod von Anton.

Schnell entschieden wir uns wieder für einen Labrador. Wir wollten eine Hündin in der Fellfarbe schwarz, um nicht immer wieder an Anton erinnert zu werden und Vergleiche anzustellen. Diesmal befassten wir uns genauer mit dem Thema und entschieden uns ganz bewusst für eine Hündin vom Züchter. Wir nannten sie Aila, weil ihr Züchtername Treasure of pelso „Appear on the stage“ nicht unbedingt als Rufname taugt.

Uns für Aila zu entscheiden sollten wir nicht bereuen. Sie ist die beste, schönste und intelligenteste (stur kann sie auch sein) Hündin, die wir uns nach Anton vorstellen konnten. Für uns konnte es keinen besseren Nachfolger geben; ihre tollen Charaktereigenschaften, die voll und ganz dem Rassestandard entsprechen, wollten wir weitergeben. Und so befassten wir uns mit dem Thema Zucht. Es wurden Bücher gewälzt, das Internet durchsucht und das Neuzüchterseminar des LCD wurde besucht. Wir setzten unser Vorhaben in die Tat um. Dabei stand und steht die ganze Familie hinter dem Thema Zucht.

Nachdem wir die Zuchtzulassung schwarz auf weiß in den Händen hielten, hatten wir im Sommer 2013 unseren A-Wurf (9 Welpen).

Und spätestens seit diesem Zeitpunkt dreht sich im Hause Lipphardt fast alles um Hunde.

Schnell sollte ein weiterer Hund, diesmal ein schwarzer Rüde, unser zu Hause erweitern.

Im Frühjahr 2014 verwirklichte sich dann dieser Traum und Tucker (TomTom Go), aus dem Zwinger "A sense of pleasure", zog bei uns ein.
Wir waren überglücklich und hätten ihn sehr gern als Deckrüden eingesetzt. Zu unserem großen Bedauern hat Tucker einseitig eine HD, was zum Zuchtausschluss geführt hat. Das hat uns sehr mitgenommen, schließlich hat Tucker ein super Wesen und ist auch optisch der Inbegriff des Labradors
Im Dezember 2017 ist Tucker innerhalb der Familie umgezogen. Er wohnt bei einer Cousine und ihrer Familie. Dort fühlt er sich zusammen mit seiner Ziehschwester Bonnie sehr wohl. Wir sind froh einen so tollen Platz für ihn gefunden zu haben. Außerdem lebt er nur ca. 15 km von uns entfernt, sodass wir ihn regelmäßig besuchen oder gemeinsam Gassi gehen.

Im März 2015 entschieden wir uns für eine weitere Hündin. Diesmal aus der Zucht von Marion Molter (Caramel Cracker) aus Warin. Unsere schöne Bailey (Bikini) ist ein Powerpaket und die Cleverste im Rudel.

Im Frühjahr 2015 folgte dann der B-Wurf (9 Welpen). Daraus behielten wir unseren "Bilbo“. Leider ist unser Seelenhund nicht zur Zucht geeignet, bleibt aber in jedem Fall bei uns in der Familie.

Im Sommer 2016 folgte dann unser C-Wurf.

Im Oktober 2016 entschieden wir uns dazu, unsere Zucht um eine weitere Hündin zu erweitern. Unsere Wahl fiel auf Penny (Athena) aus dem dänischen Zwinger "A Pride of Stars". In 2018 wird Sie Ihre Zuchtzulassung erhalten.

Damit ist unser Rudel erst einmal komplett. Aber wer weiß, wer unser Herz noch erobern wird. Selbst bei 4 Hunden musste der Couchtisch weichen, damit alle Fellnasen ihren Platz vor (manchmal auch auf) der Couch finden. Wir lieben es so.

Baileys erster Wurf, unser D-Wurf, kam im Januar 2018 auf die Welt. Bailey hat sich rührend um Ihre sieben Welpen gekümmert.